Antalya

Die Welt der Fabelwesen
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Valayars Domäne

Nach unten 
AutorNachricht
Valayar Waldsang

avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 45
Alter : 29
Beruf : Magier
Magieart : Naturmagie, Geistermagie, Schattenmagie
Anmeldedatum : 21.02.09

Inventar
Gold: 10

BeitragThema: Valayars Domäne   Di Feb 24, 2009 1:01 am

Valayars Reich innerhalb von Tainan ist zwar ebenso dunkel und tief wie der Rest des Waldes, aber dazu noch ein ganzes Stück finsterer. Ein dicker, kaum durchsichtiger Nebel trübt die Sicht in alle Richtungen, das Moos auf dem Boden strömt einen faulig, süßlichen Duft aus, die Bäume sind blattlose, verästelte Gebilde, die sich wie bösartieg Riesen aus dem Nebel strecken und manchmal gar die Plätze zu wechseln scheinen. Dieser Ort ist vollkommen von der Energie von Valayars finsterer Naturmagie umwoben und somit hat er innerhalb der Grenzen deses Gebiets, das sich etwa 1 km in alle Richtungen im tiefsten Innneren des Waldes erstreckt volle Gewalt über alles, was geschieht, niemand betritt oder verlässt dieses Gebiet ohne dass er es mitbekommt. Tiere leben hier kaum noch und wenn, dann sind sie ebenfalls vom Bösen verderbt, grausam und haben keine Angst vor ihrem eigenen Tod.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Valayar Waldsang

avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 45
Alter : 29
Beruf : Magier
Magieart : Naturmagie, Geistermagie, Schattenmagie
Anmeldedatum : 21.02.09

Inventar
Gold: 10

BeitragThema: Re: Valayars Domäne   Di Feb 24, 2009 1:14 am

Valayar wandelte durch seine Domäne und achtete dabei auf jedes Geräusch, das Zittern der Äste, das Atmen der Tiere, den Herzschlag der Erde unetr ihm. Er war eins mit der Natur um ihn herum...er war eins mit SEINER Natur. Doch wenn er ehrlich war, langsam begann es, ihn zu dauern. Er wollte mehr Macht, mehr Chaos anrichten als nur diesen kleinen Waldabschnitt zu kontrollieren. Er bückte sich zu einem kleinen Teich hinab, dessen Wasser pechschwarz geworden war. Möglicherweise war es Zeit, aufzubrechen und diesen Ort sich selbst zu überlassen. Wenn er in ein, zwei, zehn, vielleicht hudnert Jahren wiederkehrte, würde er sehen können, wie sich alles entwickelt hatte...blitzschnell drehte er sich um und ergriff ein kleines Lebewesen, dass sich an ihn ehrangeschlichen hatte...ein Eichhörnchen, das offenbar neugierig gewesen war...und so wie es aussah war es von außerhalb gekommen und noch nicht von seienr Finsternis verderbt. Valayar nahm das kleine Tier und ohne eine Sekudne nachzudenken tauchte er es in den Teich ein, komplett. Das Eichhörnchen begann nach einigen Sekunden wild zu zappeln, wand sich und biss Valayar in die Hand, was er jedoch aufgrund seiner festen Handschuhe nicht bemerkte. Schließlich wurden die Zuckungen langsamer und erstarben ganz. Valayar zog das tote Eichhörnchen aus dem Teich und elgte es auf den Moosboden. Dann hob er eine Hand darüebr und murmelte einige beschwörende Worte.
Er spürte wie sein Geist mit etwas in Kontakt trat, etwas, das dann in das tote Tier einfuhr und plötzlich erhob sich das Eichhörnchen und starrte ihn aus Augen an, die leicht rötlich glühten.
"Du wirst vorausgehen", meinte Valayar mit einem beinahe liebevollen Lächeln. "Falls irgendeine Gefahr auf dem Weg lauert, will nicht ICH es sein, der gefressen wird.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Valayar Waldsang

avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 45
Alter : 29
Beruf : Magier
Magieart : Naturmagie, Geistermagie, Schattenmagie
Anmeldedatum : 21.02.09

Inventar
Gold: 10

BeitragThema: Re: Valayars Domäne   Di Feb 24, 2009 9:11 pm

Valayar wusste nicht, wie lange er jetzt schon durch den Wald wanderte. Er hatte einfach irgendeine Richtung ausgewählt und war losgegangen, sein kleiner..."Pelziger Begleiter" immer etwa hundert Meter voraus, damit er nicht unangenehm überrascht wurde. In Tainan gab es schlimmere Kreaturen als Eichhörnchen, das war sicher und wnen sollten sie lieber es erwischen und nicht ihn. Mnahcmal wandte er einen seiner druidischen Kniffe an un öffnete die Rine eiens Baums, um in diesen hineinzutreten und dann ein ganzes Stück weiter voraus aus einem anderen Baum wieder ehrauszutreten. Er konnte jedesmal die Aufschreie der Bäume in seinem Gehirn widerhallen hören, denen solch eien Behanldung enorme Qualen ebreitete...etwas, das nur ein Druide zu erkennen in der Lage war, der wusste, dass Pflanzen ebenso ein Bewusstsein hatten wie viele Tiere und intelligente Lebewesen und ebenso Qualen empfinden konnten, doche r quittierte dies nur mit einem Lächeln, denn so würde ihn die Reise aus dem Wald heraus, die für andere Tage beansprucht hätte vielleicht einige Stunden kosten. Wenn er diesen Kniff häufiger anwandte vielleicht weniger, aber er woltle sich nicht zu sehr auf seine magischen Kräfte verlassen...das konnte gefährlich enden. Immerhin wurde der Wald bereits lichter und langsam aber sicher konnte Valayar Sonnenstrahlen erkennen, die durchs Blätterdach drangen...ein durchaus unwillkommener Anblick.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Valayar Waldsang

avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 45
Alter : 29
Beruf : Magier
Magieart : Naturmagie, Geistermagie, Schattenmagie
Anmeldedatum : 21.02.09

Inventar
Gold: 10

BeitragThema: Re: Valayars Domäne   Mi Feb 25, 2009 8:56 pm

Valayar musste siche rst an das Licht egwöhnen, das er so viele Jahre fast vollkommen entbehrt hatte, doch als das getan hatte, war es kein wirkliches Problem, diesen wieder so neuartigen Einfluss zu ignorieren. Die Umgebung um ihn herum wurde zunehmend heller, bis er schließlich auf einen breiten Weg stieß, der sich weit abseits seienr Domäne durch den Wald zog.

tbc: Waldweg
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Valayars Domäne   

Nach oben Nach unten
 
Valayars Domäne
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Antalya :: Die Welt von Antalya :: Die Landschaft :: Tainan-
Gehe zu: